Fragebogen zur Vorbereitung der Musterung

Dieser Text geht davon aus, dass du es wie Dieter machen willst! (pro und kontra)

Kurz nach deinem 17. Geburtstag erfährt das Kreiswehrersatzamt, dass du wehrpflichtig wirst. Dann  schickt es dir einen Fragebogen zur Vorbereitung der Musterung. Mit dem Fragebogen werden vor allem deine Ausbildungsdaten (voraussichtliches Ende deiner Schulzeit oder Lehre) erfragt, um den Musterungstermin festlegen zu können. Wer keine besonderen Wünsche äußert, wird etwa neun bis sechs Monate vor seinem Ausbildungsende gemustert. Du solltest in dem Fragebogen weder etwas von besonderen Verwendungswünschen, noch von Kriegsdienstverweigerung erwähnen.

Die Chancen, nicht erfasst zu werden, sind in den letzten Jahren gestiegen. Bis zu 90.000 Wehrpflichtige eines Jahrgangs hören überhaupt nichts von der Bundeswehr. Du kannst dazu gehören.

Je mehr junge Männer es Dieter gleich tun, sich abwartend verhalten und erst verweigern, wenn sie einberufen werden, desto größer wird die Chance, dass du gar nicht dienen musst, oder die Wehrpflicht ganz ausgesetzt oder abgeschaft wird. Wenn du also schon vor der Musterung etwas sinnvolles tun willst, kannst du mithelfen, dass Dieter noch bekannter wird.

Hier erfährst du, wie es bei der Musterung weiter geht.



Created: 02.12.2000 Updated: 26.10.2007